Chief Technology Officer

Sören Kahl

Wie bist du zur PTH group gekommen?

Die PTH group ist zu mir gekommen. Und zwar vor etwa Mitte des Jahres 2019. Zu dem Zeitpunkt arbeitete ich bei meinem alten Arbeitgeber. Damals bin ich als Spezialist zu einem Termin hinzugezogen worden und da habe ich Heiko kennengelernt. Wir haben uns zwei Stunden intensiv über Fachthemen ausgetauscht. Während des Gesprächs ließ ich in dem einen oder anderen Nebensatz die Bemerkung fallen, dass ich mir eine Position als IT-Leiter im Mittelstand gut vorstellen könnte. Am Ende des Gesprächs hat das Heiko aufgegriffen, was ich zunächst für eine reine Höflichkeit hielt. Nach drei bis vier Wochen kam dann tatsächlich der Anruf, ob ich mich nicht bei der PTH group vorstellen möchte. Und so sind wir zusammengekommen.

Worum geht es in deinem Job/deiner Position?

Als CTO verantworte ich hier im Haus sowohl den IT-Betrieb als auch die Software-Entwicklung.

Was gefällt dir am meisten an deinem Beruf?

Mir gefällt das große Maß an Gestaltungsspielraum. Beispielsweise leistet sich die PTH group eine eigene Software-Entwicklungsabteilung, das macht uns unabhängig von externen Dienstleistern. Und da ich ursprünglich aus der Software-Entwicklung komme ist es für mich eine ganz große Chance mein Wissen und meine Erfahrung hier auch mit in den kreativen Prozess mit einfließen zu lassen.

Was bedeutet die PTH group für dich?

Für mich ist es in erster Linie spannend für einen großen Franchise-Nehmer hier aus der Region zu arbeiten. Ich finde es elektrisierend, dass es hier einen Arbeitgeber mit einer so großen Mitarbeiterzahl und einem hohen wirtschaftlichen Erfolg gibt, der mir zunächst gar nicht bekannt war. Diese Faktoren haben mich am Anfang sehr gereizt. Jetzt, wo ich seit etwa drei Monaten dabei bin, ist es mir wichtig, dass die PTH group ihre Unternehmenswerte hat und diese auch lebt. Es ist toll, dass hier alle einen sehr kollegialen und anständigen Umgang miteinander haben.

Welche Ziele verfolgst du mit der PTH group?

Die PTH group hat seit Gründung ein erstaunliches Wachstum hingelegt. Im Bereich Digitalisierung gab es in den vergangenen Jahren allerdings das ein oder andere Versäumnis. Darum möchte ich innerhalb weniger Jahre die PTH group von einem digitalen Follower zu einem digitalen Vorreiter entwickeln.

Was macht die PTH group für dich zu einem besonderen Arbeitgeber?

Ich habe bereits für viele Unternehmen gearbeitet, woraus ich für mich eine wichtige Erkenntnis gewinnen konnte: Es ist von großer Bedeutung für ein Unternehmen zu arbeiten, welches in privater Hand ist und was auch privat geführt wird. Die Entscheidungen, die hier getroffen werden, sind in der Regel besser nachvollziehbar und auch unternehmerisch nachhaltiger. Das ist für den Erfolg der eigenen Arbeit meiner Meinung nach sehr wichtig.

Danke Sören!