Abteilungsleiterin Warenwirtschaft

Petra Hartmann

Wie bist du zur PTH group gekommen?

Ich wollte während meines Studiums Geld verdienen und war gerade auf der Suche, als ich eine Anzeige in der Zeitung gelesen habe, dass ein neuer Esprit Store in Hoyerswerda eröffnet wird, für den noch Aushilfen gesucht werden. Und da habe ich mich eben beworben. Scheinbar habe ich ihnen gefallen, sonst wäre ich bis heute nicht ein Teil der PTH family.

Worum geht es in deinem Job/deiner Position?

Seit meiner Aushilfstätigkeit in Hoyerswerda ist viel Zeit vergangen und das Unternehmen hat sich enorm entwickelt. Ich habe viele Positionen durchlaufen können, heute arbeite ich aber tatsächlich in dem Bereich, den ich mal studiert habe. Als Wirtschaftsinformatiker betreue ich die Warenwirtschaft bzw. das ERP System. Ich kümmere mich mit meinem Team darum, dass inhaltlich alles 100%ig abgebildet ist, was jeden Tag an den Kassen in den Stores so passiert. Ich pflege auch den Kontakt mit dem Hersteller der Software, um in diesem Bereich ständig up to date zu sein.

Was gefällt dir am meisten an deinem Beruf?

An meinem Beruf oder eher an meiner Position liebe ich, dass ich immer in Kontakt mit Menschen bin (auch wenn nicht immer von Angesicht zu Angesicht), dass ich ihre Anliegen aufnehmen und bearbeiten kann und immer mit Rat und Tat unterstützen darf. Ich glaube es hilft den Stores draußen, wenn sie wissen, dass sich jemand um ihre Anliegen kümmert. Das zweite was ich sehr gerne mag, ist es mich mit Prozessen zu beschäftigen. Sie zu sichten, daran zu arbeiten, um sie zu optimieren, damit die Arbeitsprozesse einfacher und einheitlicher werden.

Was bedeutet die PTH group für dich?

Ich war und bin ein „private Kind“ und bin gemeinsam mit diesem Unternehmen zur PTH group herangewachsen. Es ist weniger die PTH group, als mehr die Menschen, mit denen ich täglich hier vor Ort oder telefonisch arbeite, die mir ein gutes Gefühl geben, so dass ich wenn ich aufstehe, mich immer freue arbeiten zu fahren.

Welche Ziele verfolgst du mit der PTH group?

Durch meine Arbeit halte ich den Leuten in den Stores den Rücken frei, so dass sie sich immer auf den Verkauf konzentrieren können, weil sie wissen, ihre Anliegen werden von uns bearbeitet. Das halte ich für extrem wichtig!

Was macht die PTH group für dich zu einem besonderen Arbeitgeber?

Die Besonderheit für mich persönlich ist, dass Heiko als Person mir so viel Vertrauen geschenkt hat, mich zu dem zu entwickeln, was ich heute bin. Dass ich viele Dinge bearbeiten und erleben durfte, die ich wo anders nicht erlebt hätte, um heute genau das zu machen, was mir wirklich richtig viel Spaß macht. Wo sonst hätte ich für den Job Spanisch und ein wenig Tschechisch lernen und dann auch noch in diesen Ländern leben und arbeiten dürfen.

Danke Petra !